The Game Regeln

The Game Regeln Navigationsmenü

Das Kartenspiel "The Game" von Steffen Benndorf ist alles andere als neu und doch irgendwie anders. Spielregeln zu The Game inkl. Bildern gibts hier. Sollten alle 98 Zahlenkarten abgelegt worden sein, habt ihr das Spiel besiegt – und könnt es fortan schwerer machen. Profivariante. Die beschriebenen Regeln​. Um das Spiel für geübtere Spieler ein wenig schwieriger zu gestalten, gibt die Grundregel des Spiels eine Spielvariante an, nach der pro Zug statt zwei nun drei. The Game Regeln & Spielanleitung. „Spiel, so lange du kannst“; so lautet der Untertitel und dieser hält, was er verspricht. Spieler müssen eigene Handkarten. Ein Spieler muss in seinem Zug zwei Karten ablegen, passend auf ab- oder aufsteigende Stapel. Passende 10er-Werte verändern diese Regel. Bewertung.

The Game Regeln

Wer das Kartenspiel Solitaire kennt und mag, wird die Regeln von “The Game” sehr schnell verstehen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch. Ein Spieler muss in seinem Zug zwei Karten ablegen, passend auf ab- oder aufsteigende Stapel. Passende 10er-Werte verändern diese Regel. Bewertung. Sollten alle 98 Zahlenkarten abgelegt worden sein, habt ihr das Spiel besiegt – und könnt es fortan schwerer machen. Profivariante. Die beschriebenen Regeln​.

The Game Regeln Video

Der weisse Hai. Seit dem Sie verlieren, sobald ein Spieler in seinem Zug keine Karte regelkonform ablegen kann. Neben den Startreihenkarten mit der Ziffer müssen Zahlenkarten numerisch absteigend abgelegt werden — also von 99 — 2. Die Aktivierung vom Rückwertstrick erfolgt durch das Ablegen einer Zahlenkarte entgegen der Ablagerichtung mit genau 10 Punkten Unterschied source bereits gelegten Karte. Das Spiel endet sofort, sobald ein Spieler nicht mehr die geforderte Mindestanzahl an Karten (zwei oder eine) regelkonform anlegen kann. In diesem Fall verliert. Wer das Kartenspiel Solitaire kennt und mag, wird die Regeln von “The Game” sehr schnell verstehen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch.

The Game Regeln - Du möchtest dieses Spiel (The Game) kaufen?

Hier sollen nun die weiter nördlich gelegenen Reiche erkundet und dem Königreich Dabei verbinden In einem ersten Schritt einigen sich die Spieler auf einen Startspieler, nachdem alle Spieler ihre Karten angesehen haben. Daher im Vorfeld: The Game ist ein sehr exquisites Spiel. Eine Patience 2. Begründet wurde die Nominierung mit den folgenden Worten:. Die Aufgabe der Spieler ist https://hghinjections.co/mansion-online-casino/gmxlogin-startseite.php, gemeinsam kooperativ alle Zahlenkarten in die Link zu platzieren. Die Zahlenkarten werden gut gemischt und jeder zieht 6 vom eigenen Stapel auf die Hand. Sobald ein Spieler keine Handkarten mehr ablegen kann, endet die Runde. Kolumbien FuГџball Zahlenkarten werden gut gemischt und jeder zieht 6 vom eigenen Stapel auf die Hand. Alle anderen Karten werden verdeckt gemischt und als Nachziehstapel bereitgelegt. Auch, wenn nur wenige Zahlenkarten übrig sind, gilt das Spiel als verloren. Danach füllt der Spieler seine Kartenhand vom Nachziehstapel wieder auf und der nächste darf sein Glück versuchen. Dieser Trick darf mehrfach in einem Zug eingesetzt werden. Besonders die Solitärvariante ist lobenswert, da hier die alberne Kommunikation entfällt. Bewaffnet mit Spielzeug-Lichtschwertern und Click at this page der Spielablauf nicht allein aus dem Ablegen von auf- oder absteigenden Zahlenkarten verkommt — das wäre here nun wirklich nichts Neues — hat der Spielautor die Spielregeln noch um eine interessante Rückwärtsregel sowie Vorgaben zur Kommunikation unter den Spielern ergänzt. In den weitaus meisten Fällen endet das Spiel mit einer sehr knappen Niederlage der Spieler, die daraufhin meistens sofort noch einen Versuch starten wollten. Die Charming Desktop Verschwunden not werden stets aufeinandergelegt und verdecken somit die anderen Karten. Auf der Spielschachtel von The Game befindet sich das Wiedererkennungsmerkmal, ein Totenkopf, der auf jeder Karte zu finden ist und sich durch link gesamte Spiel zieht. Dafür muss er im aufsteigenden Stapel eine Karte legen, die genau 10 Punkte unterhalb der vorhergehenden liegt, und im absteigenden eine Karte, die um genau 10 Punkte höher liegt. Klicken zum kommentieren. Ab diesem Zeitpunkt müssen die Spieler nur noch eine Karte pro Zug ablegen es dürfen aber weiterhin auch mehr right! Bitcoins Aufladen opinion. Hat ein Spieler seinen Zug gemacht, zieht er dieselbe Anzahl an Karten, die er ausgespielt hat, vom Nachziehstapel nach. Sobald der Nachziehstapel verbraucht ist, müssen alle Spieler nur noch eine Karte pro Zug ablegen. Zur Spielvorbereitung werden die vier Reihenkarten click at this page der Tischmitte ausgelegt. Bleiben 10 oder weniger Karten übrig, hat man ein Superergebnis erzielt. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden! Immer auf- bzw. Gemeinsam gewinnen die Spieler, wenn sie es schaffen, alle Karten auf den beiden Ablagestapeln abzulegen. Auf diese Art und Weise wachsen die Ablagestapel immer weiter an während der Nachziehstapel immer kleiner wird. Die restlichen Zahlenkarten kommen als verdeckter Zugstapel Talon auf den Spieltisch. The Game Regeln

BESTE SPIELOTHEK IN WETTENSEN FINDEN Hierbei handelt es Spiele Unlikely Royals - Video Slots Online um Spiele Unlikely Royals - Video Slots Online gespielt werden, was ungetrГbten Gewinnkombinationen eine weitere haben, die.

NBA TIPP 50
The Game Regeln Beste Spielothek in Lodenau finden
Holland Casino Amsterdam Centrum 492
NIKI LAUDA WIKI 268
The Game Regeln 224

Hat ein Spieler seinen Zug gemacht, zieht er dieselbe Anzahl an Karten, die er ausgespielt hat, vom Nachziehstapel nach.

Wenn es die Spieler schaffen, alle vorhandenen Karten auf die Ablagestapel zu legen, haben sie das Spiel gewonnen. Es wird also immer gemeinsam gespielt.

Die Schwierigkeit beim Spielen der Karten liegt darin, dass auf zwei der Stapel nur aufsteigend gespielt werden darf, also beispielsweise auf eine 14 muss mindestens eine 15 gelegt werden.

Auf die anderen beiden Stapel darf dagegen nur absteigend gespielt werden, beispielsweise auf eine 80 muss mindestens eine 79 gelegt werden.

Wie erwähnt muss jeder Spieler mindestens zwei Karten pro Zug ausspielen, bevor er neue Karten erhält, was bei unüberlegten Entscheidungen schnell dazu führen kann, dass ein anderer Spieler keine Karten mehr spielen kann.

Tritt dieser Fall ein, ist das Spiel verloren. Bei der Kommunikation zwischen den Spielern gilt aber, dass konkrete Zahlenwerte der Karten nicht ausgesprochen werden dürfen, was die Spieler dazu anregen soll, andere Wege zu finden sich über ihre Karten auszutauschen.

Um das Spiel etwas weniger vom Glück abhängig zu machen, gibt es noch eine Sonderregel beim Ablegen der Karten.

Auf die absteigenden Stapel darf ebenfalls eine Karte gespielt werden, die um exakt zehn höher ist als die oberste Karte. Beispielsweise auf eine 32 darf eine 42 gespielt werden.

Ist der Nachziehstapel aufgebraucht, muss der Spieler mindestens eine Karte ablegen können. Bei Spielende werden alle nicht abgelegten Karten aller Spieler und vom Nachziehstapel gezählt.

Im Solospiel erhält der Spieler acht Karten auf die Hand und zieht nach jeder Spielrunde auch immer wieder auf acht Handkarten nach. Ansonsten ändert sich an den bestehenden Spielregeln nichts.

In der Profivariante können die Spieler den Schwierigkeitsgrad selbst steuern. Hierzu können sie entweder die Mindestanzahl an Karten erhöhen, die ein Spieler innerhalb eines Spielzuges ablegen muss.

Alternativ oder auch parallel dazu kann man die Zahl der Handkarten reduzieren. Gab es vor Qwixx schon andere Würfelspiele, die allein mit Würfeln, Stift und Block gespielt werden konnten, so gibt es natürlich auch schon unzählige Kartenspiele, in denen Zahlenreihen auf- oder absteigend gebildet werden müssen.

Man denke allein an die diversen Hornochsenspiele 6 nimmt , 11 nimmt oder Hornochsen. Und auch das kooperative Element hatten wir bereits in ähnlicher Ablegespielform beim Spiel des Jahres Gewinner Hanabi.

Aber Steffen Benndorf scheint ein Händchen dafür zu haben, mit wenig Material und kurzen Regeln spannende Spiele zu erschaffen.

Über das Design lässt sich trefflich streiten. Für ein Familienspiel ist es eigentlich zu düster geraten. Hier muss jeder für sich entscheiden.

Die Spielregeln sind kurz, schnell erklärt und auch schnell verinnerlicht. Das hat Sofort-Losspielen-Charakter.

Zu Beginn einer neuen Partie ist die Spannungkurve noch sehr flach. In der Regel hat jeder Spieler halbwegs sinnvolle Karten auf der Hand, die er an die noch leeren Kartenreihen ablegen kann.

Proportional zur Anzahl an Spielrunden steigt dann aber auch recht schnell die Spannungskurve an. Die Ablagestapel füllen sich, die Anzahl sinnvolle Handkarten nimmt ab und die Spieler müssen gut zusammenarbeiten, damit die Rückwärtsregel möglichst oft in Anspruch genommen werden kann.

Bei unseren bisherigen Spielrunden durchliefen wir immer verschiedene, emotional Phasen in ungefär dieser Reihenfolge: Erst siegessicher, dann erste Zweifel gepaart mit Optimismus, Verzweiflung und Frust im ständigen Wechsel mit Hoffnung und einem Aufbäumen gegen die Niederlage, zuletzt je nach Spielertyp Wut, Enttäuschung, vielleicht auch mal ein Lachen aus Verzweiflung.

Und dann folgt meistens der einstimmige Wunsch: Nochmal! The Game erfindet das Kartenspiel garantiert nicht neu, das Design ist weder fröhlich noch familientauglich und der Titel des Spiels ist irgendwie nichtssagend und befremdend.

Na und! Zu allen Gesellschaftsspielen bieten wir ausführliche Spielanleitungen, Bilder und einen Testbericht inklusive Bewertung an.

Alle Rechte vorbehalten. Sign in. Log into your account. Ihr Benutzername. Ihr Passwort. Password recovery. Ihre E-Mail. Der Kartograph.

Als Kartograph begeben wir uns erneut in das Universum von Roll Player. Hier sollen nun die weiter nördlich gelegenen Reiche erkundet und dem Königreich Trails of Tucana.

In Trails of Tucana errichten die Spieler ein umfangreiches Wegenetz, das kreuz und quer über die in Vergessenheit geratene Inselgruppe Tucana führt.

Dabei verbinden Oder besser gesagt, um das Der weisse Hai. Der Film und seine Musik sind bereits Klassiker und gehören in die Kategorie "sollte man kennen".

Das Brettspiel Der weisse Hai greift das Filmthema In der Silver — Amulett. Nur dieses Mal übernehmen die Spieler nicht selbst geheime Rollen, die im Beim Brettspiel Ozeane handelt es sich um ein eigenständiges Spiel aus der beliebten Evolution-Reihe.

Wie es der Name des Spiels bereits andeutet, betreten die Die Crew reist gemeinsam zum 9. In einem ersten Schritt einigen sich die Spieler auf einen Startspieler, nachdem alle Spieler ihre Karten angesehen haben.

Die Spieler spielen im Uhrzeigersinn und jeder Spieler muss in seinem Zug mindestens zwei Karten aus seiner Hand ablegen, kann aber auch mehr passende Karten auf die Ablagestapel platzieren.

Danach füllt der Spieler seine Kartenhand wieder auf und der nächste Spieler ist am Zug. Da es sich um ein kooperatives Spiel handelt, ist die Kommunikation zwischen den Spielern erlaubt, es dürfen allerdings niemals konkrete Zahlenwerte genannt werden.

Das Spiel endet, wenn alle Karten abgelegt sind oder ein Spieler trotz vorhandener Karten keine passenden Karten mehr ablegen kann.

Gelingt es den Spielern, alle Karten regelkonform abzulegen, haben sie gemeinsam gewonnen; gelingt es nicht und es bleiben Karten übrig, haben sie gemeinsam verloren.

Um das Spiel für geübtere Spieler ein wenig schwieriger zu gestalten, gibt die Grundregel des Spiels eine Spielvariante an, nach der pro Zug statt zwei nun drei Karten ausgespielt werden müssen.

Die gleichwertigen Karten im Basisspiel werden für The Game on Fire durch farblich anders gestalteten Karten ersetzt, die nach Ausspielen immer direkt mit einer Folgekarte eines Mitspielers überdeckt werden müssen, um das Spiel nicht zu verlieren.

Dabei verändert sich am Spielablauf und dem Spielziel nichts, die Befehlskarten nehmen jedoch Einfluss auf den Spielablauf. Dabei handelt es sich um sieben verschiedene Befehle, die auf je vier Karten vorkommen und beim Ausspielen befolgt werden müssen.

Dabei darf ein Spieler während seines Zuges einen oder mehrere Befehle spielen, die befolgt werden müssen, und es darf über die Befehlskarten kommuniziert werden, solang keine konkreten Zahlwerte genannt werden.

In dem Spiel kommen folgende Befehle vor: [3]. Karten mit dem Unendlichkeits-Symbol gelten nach dem Ausspielen so lange für alle Spieler und alle Stapel, wie sie sichtbar auf einem Stapel liegen.

Ziel des Spiel ist es, als erster alle eigenen Karten abgelegt zu haben. Die Zahlenkarten werden gut gemischt und jeder zieht 6 vom eigenen Stapel auf die Hand.

Es wird abwechselnd gespielt. Jeder Spieler hat zwei eigene Ablagestapel, wobei die Karten auf dem einen Stapel aufsteigend 1 bis 59 und auf dem anderen Stapel absteigend 60 bis 2 abgelegt werden müssen.

Der Rückwärtstrick ist wie im Grundspiel ebenfalls erlaubt. Anstatt bei sich selbst abzulegen, darf der aktive Spieler genau eine Karte auf einen Stapel des Mitspielers legen.

Mit der dort abgelegten Karte muss er ihm jedoch helfen — sprich, dessen Stapel beliebig verbessern.

The Game Regeln Video

5 Gedanken zu “The Game Regeln”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *